Happy World Bread Day!

World Bread Day 2013 - 8th edition! Bake loaf of bread on October 16 and blog about it!

Heute ist World Bread Day! Dieser Tag wird seit 2006 von (Food-)Bloggern dazu genutzt das Brot zu feiern. Das Brot ist gerade in Deutschland eins der beliebtesten Lebensmittel überhaupt. Mit über 700 Brotsorten leben wir hier quasi im Brot-Paradies! Leider haben nicht alle Menschen auf dieser Welt das Glück genügend Lebensmittel zur Verfügung zu haben um jeden Tag satt zu werden. Auch daran soll uns der World Bread Day erinnern. Ich finde, das sind mehr als genug Gründe um dem Aufruf von zorra von kochtopf.me (klickt für mehr Infos) zu folgen. Sie hatte die Idee 365 Brotrezepte und somit ein Rezept für jeden Tag im Jahr zu sammeln. Dabei wird nicht nur die große Brot-Vielfalt dargestellt, sondern auch Anregung für neue Back-Experimente gegeben. Für mich war sofort klar, dass mein Beitrag zu dieser tollen Aktion ein Körnerbrot sein muss. Ich liebe Körnerbrot. Am liebsten noch warm mit Serrano-Schinken. Ich habe also ein paar Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haselnüsse & Co zusammengeschmissen und was dabei herausgekommen ist, seht ihr hier:

Körnerbrot5

Zutaten:

500ml Wasser (lauwarm)

600g Weizenmehl

100g Kürbiskerne (+ ein paar für oben drauf)

30g Sonnenblumenkerne (+ ein paar für oben drauf)

70g Haselnüsse (grob gehackt)

2 Tüten Trockenhefe

1 TL Zucker

3 TL Salz

Körnerbrot3

Körnerbrot1

Körnerbrot2

So wird’s gemacht:

1. Gebt alle Zutaten in eure Köchenmaschine mit Knethaken. Lasst alles ordentlich durchkneten.

2. Lasst den Teig nun abgedeckt an einem warmen Ort für 40 Minuten gehen und heizt euren Backofen auf 200°C vor.

3. Knetet den Teig nun noch einmal kräftig mit euren Händen und legt ihn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Streut ein paar Sonnenblumen- und Kürbiskerne darüber und bestäubt das Brot mit etwas Mehl.

4. Nach ca. 60 Minuten ist das Brot fertig.

Happy World Bread Day!

Körnerbrot7

Körnerbrot6

Körnerbrot4

Liebste Grüße,

C.

Advertisements

Kräuter-Mayonnaise

Selbstgemachte Kräuter-Mayonnaise

Mayo4

Zutaten:

250ml Öl (ich habe hier Olivenöl genommen, beim nächsten Mal würde ich aber wahrscheinlich Sonnenblumenöl nehmen!)

1 TL Dijon-Senf

1 Spritzer Weißweinessig

1 Ei

Saft aus 1/2 Zitrone

1 EL Petersilie (und/oder andere Kräuter)

1 TL Honig

1 EL Zucker

Salz, Pfeffer, Paprika, Ingwer

Mayo1

So wird’s gemacht:

1. Zuerst verquirlt ihr das Ei mit dem Senf.

2. Nun gebt ihr ganz langsam (!!), fast tröpfchenweise das Öl hinzu und verquirlt alles kontinuierlich und zügig.

3. Gebt unter ständigem Rühren die anderen Zutaten nacheinander hinzu und schmeckt anschließend eure Mayo mit den Gewürzen ab. Durch die flüssigen Zutaten, kann die Mayo ein wenig flüssig werden – dem Geschmack tut dies aber keinen Abbruch.

Besonders gut schmeckt die Mayo zu, in Knoblauchöl geröstetem Brot und Serrano-Schinken mit Salat als Beilage.

Mayo3

Mayo2

Liebste Grüße,

C.

Breakfast Pita

Sieht aufwendig aus, ist es aber nicht.

BreakfastPita1

Zutaten:

1 Pita-Brot

2 Eier

50ml Milch

4 Scheiben Hähnchenbrust (Aufschnitt)

1 Handvoll Salat

1 EL Tomatenketchup

1 EL Schnittlauch

Salz, Pfeffer, Paprika

BreakfastPita2

So wird’s gemacht:

1. Verquirlt das Ei zusammen mit den Gewürzen, der Milch und dem Schnittlauch und gebt es in eine leicht erhitzte Pfanne. Sobald das Ei anfängt zu stocken, teilt und verrührt es mit einem Kochlöffel oder Pfannenwender. Bratet es auf mittlerer Hitze   von allen Seiten an bis es goldbraun ist.

2. Erhitzt eine weitere Pfanne und legt anschließend die Hähnchenbrustscheiben hinein. Wendet die Scheiben immer mal wieder. Der Aufschnitt wird recht schnell braun. Achtet also darauf ihn rechtzeitig aus der Pfanne zu nehmen.

2. Stellt das Pita-Brot in euren Toaster und lasst es für ca. 3 Minuten toasten.

3. Verstreicht den Ketchup auf den Innenseiten des Pita-Brotes und legt die Aufschnittscheiben hinein. Nun fügt ihr noch den Salat  und das Rührei hinzu.

Und fertig!

BreakfastPita3

Liebste Grüße,

C.

Tuna Grilled Cheese

Hallo liebe Leser,

es ist zwar noch nicht der 4. Juli, aber ein wenig USA-Feeling hat uns heute schon gepackt. Auf den Tisch kam Grilled-Cheese – perfekt als Snack zwischendurch. Um ein wenig Abwechslung in die Sache zu bringen, habe ich die Käse-Sandwiches zusätzlich mit Thunfisch gefüllt.

Juni22013 080

Zutaten:

4 Scheiben Weißbrot    

2 Esslöffel Butter

2 Scheiben Käse

1 Dose Thunfisch

So wird’s gemacht:

1. Zuerst erhitzt ihr die Butter in einer Pfanne auf mittlerer Hitze.

2. Belegt nun 2 Scheiben des Weißbrots mit Thunfisch und Käse, legt die anderen beiden Scheiben jeweils oben drauf und drückt sie mit der flachen Hand oder einem Pfannenwender gut fest.

3. Sobald die Butter geschmolzen ist, legt ihr die rohen Sandwiches in die Pfanne und lasst sie von beiden Seiten ca. 3 Minuten goldbraun und knusprig braten.

Wenn der Käse geschmolzen ist… Guten Appetit!

Juni22013 083