I heart Omma: Wirsing-Durcheinander

Wirsing1

Ist es in eurer Familie eigentlich auch so, dass die Oma (hier im Pott liebevoll Omma genannt) das kulinarische Oberhaupt der Familie ist? Bei uns ist das so. Wer eine Frage zum Thema „Kochen“ hat, fragt Omma. Omma schöpft aus mehr als 50 Jahren Kocherfahrung und obwohl sie auch heute immer noch die gleichen Gerichte kocht, wie vor 50 Jahren, ist darauf Verlass, dass alles ganz hervorragend schmeckt. Mit „Haute Cuisine“ kann Omma nichts anfangen. Bei ihr kommt Deftiges auf den Tisch, mit viel Fleisch, viel Butter und Kartoffeln soweit das Auge reicht. Selbstverständlich ist auch, dass die Portionen für alle männlichen Esser grundsätzlich doppelt so groß sind, wie die für die Frauen („Das sind ja auch Männer, die brauchen das!“). Eins dieser tollen Gerichte, die für mich immer wieder nach Heimat schmecken ist „Wirsing-Durcheinander“. Dem, der mit dem kulinarischen Begriff „Durcheinander“ nicht viel anfangen kann, soll gesagt sein, dass „Durcheinander“ ein Wort ist, dass alles bedeuten kann. Aus diesem Grund heißt bei uns alles „Durcheinander“, das nicht genau definierbar ist oder irgendwie gerührt wurde, also irgendwie durcheinander aussieht.  Und bevor ich jetzt auch gleich ganz durcheinander bin, hier das Rezept:

Wirsing3

Zutaten:

1 mittelgroßen Kopf Wirsing

500g Hackfleisch

250g Kartoffeln

Wasser

Salz & Pfeffer

Wirsing4(Emmi findet es immer unfassbar spannend, dass ich ständig mein Essen fotografiere und wollte heute auch mal ihren Teller präsentieren. :) )

So wird’s gemacht:

1. Würzt das Fleisch sehr großzügig mit Salz und Pfeffer (das ist nicht der richtige Moment um schüchtern zu sein!) und bratet es in einem großen Topf scharf an.

2. Sobald das Hackfleisch eine schöne Bräune angenommen hat, gebt ihr den gewaschenen und in Streifen geschnittenen Wirsing hinzu und lasst ihn kurz mit anbraten. Würzt auch jetzt noch einmal kräftig mit Salz und Pfeffer.

3. Gebt nun so viel Wasser hinzu, dass der Wirsing-Hackfleisch-Mix zur Hälfte im Wasser steht. Deckel drauf und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend noch einmal 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

4. Zeitgleich kocht ihr die Kartoffeln bis sie gar sind. Sehr schnell geht das, wenn ihr die Kartoffeln in 1-2cm große Stücke schneidet und im Topf direkt mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) übergießt. Benutzt dafür auch nicht zu viel Wasser, die Kartoffeln müssen nicht mal ganz mit Wasser bedeckt sein um im geschlossenen Topf in ca. 10 Minute gar zu sein.

5. Zu guter Letzt richtet ihr den Wirsing-Hackfleisch-Mix auf den Kartoffeln an und lasst es euch schmecken.

Wirsing2

Liebste Grüße (auch von Omma),

C.

Advertisements

2 Gedanken zu “I heart Omma: Wirsing-Durcheinander

  1. Pingback: Seelenfutter zum Wohlfühlen: Flammkuchen | Iheartemmi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s