Millionaire’s Bacon: „This tastes like a million dollars!“

Wolfgang, unser Experte in Sachen Burger und Bacon hat sich mal wieder in die Küche begeben und etwas ganz Besonderes für alle Fleischfans aus dem Hut gezaubert. Und zwar: „Millionaire’s Bacon“.  Dieses amerikanische Gericht besteht aus Bacon (Überraschung!) und braunem Zucker. Zwei Dinge, mit denen man, meiner Meinung nach, nie falsch liegen kann. Und wenn man sich nun überlegt, wie der Zucker auf dem Fleisch karamellisiert und die süßen und würzigen Aromen eine Liebesbeziehung eingehen die schmackhafter nicht sein könnte, läuft einem doch schon das sprichwörtliche Wasser im Mund zusammen. Natürlich ist das nichts für karottenstäbchenknabbernde Diätmacher. Nein! Das hier ist für Leute, die beherzt in ein Stück Fleisch beißen und sich mit Fett beschmiertem Mund sagen „This tastes like a million dollars!“. Für genau diese Menschen ist der Millionaire’s Bacon gedacht. Also für uns. Und hoffentlich auch für euch. Probiert es aus.

Bacon3

Zutaten:

500g Bacon (in dicke Scheiben geschnitten)

150g brauner Zucker

1TL Cayenne Pfeffer

1TL schwarzer Pfeffer

Bacon1

So wird’s gemacht:

1. Heizt euren Ofen auf 180°C vor.

2. Legt die Bacon-Scheiben nebeneinander und würzt sie von beiden Seiten mit den beiden Pfeffersorten. Gebt nun den Zucker über das gewürzte Fleisch. Reibt es ruhig richtig mit dem Zucker ein.

3. Gebt den Bacon nun für ca 20-25 Minuten (abhängig vom gewünschten Knusprigkeits-Faktor) auf einem Rost in den Ofen. Wer nicht die nächsten Stunden mit der Reinigung des Backofens verbringen will, legt noch ein Backblech unter den Rost, da Fett und Zucker vom Fleisch heruntertropfen werden.

Und fertig ist der Millionaire’s Bacon. Lasst es euch schmecken!

Bacon4

Bacon2

Liebste Grüße,

C.

Advertisements

2 Gedanken zu “Millionaire’s Bacon: „This tastes like a million dollars!“

    • Hallo bastyan,
      das schmeckt auch pervers gut! :) Die Bacon-Scheiben sind ca. 1 cm dick. Falls du es nachkochen möchtest, lass‘ sie dir direkt vom Metzger in Scheiben schneiden – Ich finde es immer schwierig Fleisch in so dünne, gerade scheiben zu schneiden.
      Viel Spaß beim Nachkochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s