Das Tomatensaucen-Special Teil 1 :)

Juli62013 037

Ein All-Time-Favourite in unserem Haus – und ich glaube, auch fast sonst überall – ist: Tomatensauce. Zu Pasta, zu Fleisch, zu Fisch, Tomatensauce passt immer. Nur leider schmeckt eine Tomatensauce nicht immer gleich gut. Manche sind zu wässrig, andere sind zu schwach im Geschmack, wieder andere schmecken nur verdächtig nach Ketchup. Also habe ich mich vor längerer Zeit mal an die Arbeit gemacht, um meine eigene Tomatensauce zu kreieren. Eine, die sowohl von der Konsistenz, als auch vom Geschmack her top ist. Schnell ist mir der Grund für all die schlechten Tomatensaucen klar geworden. Denn die „perfekte“ Sauce zu kreieren ist gar nicht so einfach. Doch nach unzähligen Versuchen, einigem hin und her probieren habe ich ein Saucenrezept entwickelt, dass meinem Geschmack zu 100% entspricht. Und weil mich interessieren würde, ob euch die Sauce auch so gut schmeckt, möchte ich das Rezept mit euch teilen. Heute allerdings in einer Version mit Hackfleisch. Für die reine Tomatensauce lasst ihr einfach das Hackfleisch weg, alle anderen Schritte bleiben gleich.

Zutaten:

500g Hackfleisch (optional)

2 Zwiebeln

2-3 Zehen Knoblauch

200g Tomatenmark

1l passierte Tomaten

150g brauner Zucker

Salz, Pfeffer, Paprika

Olivenöl

So wird’s gemacht:

1. Zuerst schält ihr die Zwiebeln und den Knoblauch und hackt beides grob (wer es etwas feiner mag, hackt es feiner. Ich mag’s eher grob und stückig!).

2. Gebt das Hackfleisch mit ein wenig Olivenöl in eine heiße Pfanne und bratet es scharf an. Würzt das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika. Sobald sich das Fleisch langsam bräunt, gebt ihr die Zwiebeln und den Knoblauch dazu.

3. Wenn alles Farbe angenommen hat, bildet mit dem Kochlöffel eine kleine Mulde und gebt den Zucker dort hinein. Dreht dabei die Hitze ein wenig herunter. Gebt als nächstes das Tomatenmark in den karamellisierten Zucker und vermengt alles miteinander.

4. Nun rührt ihr die passierten Tomaten unter die Hackfleischmischung und würzt noch einmal mit Salz, Pfeffer und Paprika. Lasst die Tomatensauce nun für mindestens 30 Minuten auf kleiner bis mittlerer Hitze köcheln (gern auch länger wenn ihr Zeit habt).

Und fertig ist eine super Tomatensauce! In erster Linie ist die Sauce bei uns immer der perfekte Begleiter für Pasta in allen Formen und Farben. Wie ihr die Sauce aber auch anderweitig verwenden könnt, zeige ich euch in den nächsten Teilen des Tomatensaucen-Specials.

Pasta mit Tomate-Hackfleisch-Sauce

Pasta mit Tomaten-Hackfleisch-Sauce

Liebste Grüße,

C.

Advertisements

3 Gedanken zu “Das Tomatensaucen-Special Teil 1 :)

  1. Pingback: Das Tomatensaucen-Special Teil 2 | Iheartemmi

  2. Pingback: Das Tomatensaucen-Special Teil 3 | Iheartemmi

  3. Pingback: Pizza-Party | Iheartemmi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s