Urlaub – ohne Kind?!

RobinsonClubCalaSerena

Urlaub…

Mein Mann und ich waren Anfang Juni für 4 Tage im Urlaub. Das erste Mal ohne unsere Tochter Emma. Die ersten 3 Tage hielten sich bezüglich des „Wir vermissen Emma“-Schemerzes noch in Grenzen, sind wir es ja gewohnt, dass Emma hin und wieder ein Wochenende bei ihrer Oma verbringt. Der 4. Tag des Urlaubs, somit der 5. Tag der Trennung, war allerdings, trotz täglicher Telefonate, schon mit Bauchgrummeln und einem leichten Gefühl der Unvollständigkeit begleitet. Ohne auszupacken oder Pause zu machen sind wir also, wieder Zuhause, auf direktem Weg zur Oma gefahren, um Emmi abzuholen. Kennt ihr das, wenn ihr eure Kinder für ein paar Tage nicht seht und direkt den Eindruck habt, sie seien 5 cm gewachsen, 3 kg schwerer und um 6 Jahre gealtert.

Man fragt sich, was habe ich wohl alles verpasst? Ging es ihr gut? Hat  sie uns vermisst? War es schlecht ohne sie wegzufahren?

Nach unserem 4-tägigen Getaway habe ich festgestellt, dass es für uns genau das richtige war. Emmi war gut aufgehoben, hat sich verwöhnen lassen und ist täglich mit Oma und Hund durch die Wälder gestreift. Auch nachher hat sie noch ganz begeistert von ihrem „Urlaub bei Oma“ gesprochen.

Mein Mann und ich hatten einmal 4 Tage für uns, um einfach mal wieder (fast) „nur“ ein Ehepaar zu sein. Wir haben uns Massagen gegönnt, sind schnorcheln gegangen und haben uns zum Abendessen chic gemacht. Einfach mal ‚raus aus dem Alltagstrott, ab in die Sonne und total entspannt wiederkommen – mit schönen Erinnerungen und ganz viel Energie.

Mein persönliches Fazit ist, dass ein Kurzurlaub ohne Kind nur zu empfehlen ist. Die Trennung vom eigenen Kind ist zwar immer schwierig (vor allem, wenn man, wie ich, von Zuhause aus arbeitet und es daher gewohnt ist 24/7 mit seinem Kind zusammen zu sein), aber von der positiven Wirkung, die so ein Trip mit sich bringt, profitieren sowohl die Eltern, als auch die Kinder.
Liebste Grüße,
C.
P.S.: Der nächste Urlaub wird aber trotzdem ein FAMILIEN-Urlaub!! :)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s